In der Saison 2016/17 spielt die 1. Mannschaft in der A-Klasse Mainz/Bingen. Sie wird von den Trainern Uwe Diether und Kai Fückel betreut. Die sportliche Leitung hat Wolfgang Meyer. Traditionell setzt man in Laubenheim stark auf den eigenen Nachwuchs, der gezielt ab der B/A-Jugend in den Seniorenbereich eingeführt und später integriert wird. Die Seniorenteams des FSV zeichnen sich durch einen ausgeprägten Teamgeist und mannschaftlichen Zusammenhalt aus.

Abteilungsleiter Fußball


Wolfgang Meyer
0170-4769357
wolfgang146[at]web.de


Trainer 1.Mannschaft


Uwe Diether
0157-33227925
diether.uwe[at]web.de


Kai Fückel

0177-8813420
kus.fueckel[at]gmx.de

Training


1.Mannschaft
Di  19:15 - 20:45
Do 19:15 - 20:45
Fr  19:15 - 20:15
Vordere Platzhälfte

Treffpunkt ist bei Heimspielen immer 1 Stunde vor Spielbeginn. Bei Auswärtsspielen 1,5 Stunden vor Spielbeginn am Laubenheimer Sportplatz. Absagen zum Training oder Spiel immer telefonisch (keine SMS/Facebook/WhatsApp usw.)

 

PDF Rückrundenspielplan Fußballabteilung (Stand: 08.05.2017)

 

 

Spielergebnisse und Tabelle

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
FSV Alemannia Laubenheim auf FuPa

Spielberichte / Aktuelles

Saison 2015/16 - 24. Spieltag

Alemannia Laubenheim – VfR Nierstein 0:3 (0:0)

„Laubenheim hat defensiv gut gestanden. Es war ein Geduldsspiel, das wir als Pflichtsieg abhaken. Nach dem 12:2 war es wichtig nicht abzuheben, allerdings waren wir weit weg von guter Form. Letztlich haben wir verdient gewonnen, uns aber nicht mit Ruhm bekleckert“, so VfR-Trainer Felix Hammer. Nierstein bleibt auf Rang drei und dem SV Italclub auf den Versen. Getroffen haben Almedin Bajramovic (60.) und Konstantin Günther (82., 90.).

Saison 2015/16 - 23. Spieltag

SKC Barbaros – Alemannia Laubenheim 5:0 (1:0)

„Wir haben die Partie von Beginn an dominiert. In der ersten Habzeit standen die Laubenheimer hinten gut und wir kamen nicht großartig vor ihr Tor, spätestens nach dem 2:0 mussten sie dann aufmachen und es gab Lücken für uns. Wir hätten diese von Anfang an einseitige Partie noch höher gewinnen können“, befand Barbaros-Coach Özdem Güclü: Tore: Oruc Coban (25.), Mehmet Oral (65.), Özdem Güclü (72., 84.) und Nicolas Tasch (76.).

Saison 2015/16 - 22. Spieltag

Alemannia Laubenheim - 1. FC Nackenheim 0:0

"Die Nackenheimer waren zwar etwas feldüberlegen, trotzdem haben wir wenig zugelassen", analysiert Alemannen-Coach Dennis Kessler die Partie. Zum Ende hin mussten die Laubenheimer dann nochmal zittern, Nackenheim kam zu einigen Chancen. "Ich muss unserem Keeper Andre Laudert ein großes Kompliment aussprechen, er hat uns in der Schlussphase den Punkt festgehalten", so Kessler.

Saison 2015/16 - 21. Spieltag

FSV Alemannia Laubenheim – SV Gau-Algesheim 2:1 (1:0)

Den Laubenheimern gelang gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf ein wichtiger Heimsieg. „Wir wollten der unangenehme Gegner sein und haben defensiv gut gestanden. Gau-Algesheim hat schnelle Spieler, diese Waffe haben wir eingedämmt. Für uns war dieser Sieg super wichtig“, sagt Alemannia-Coach Dennis Kessler. Im ersten Spielabschnitt brachte Maxim Batov (22.) die Laubenheimer in Führung. In der 55. Minute markeirte Boris Gerhard den Ausgleich. Kevin Beringer (73.) schoss den FSV per Elfmeter zum Sieg.

 

Saison 2015/16 - 20. Spieltag

TSV Mommenheim - FSV Alemannia Laubenheim 2:1 (0:0)

Durch einen knappen 2:1 (0:0)-Sieg in einem vorgezogenen Spiel vom 20. Spieltag der Fußball-A-Klasse gegen Schlusslicht FSV Alemannia Laubenheim hat sich der TSV Mommenheim gestern Abend auf Rang drei verbessert. Vor 80 Zuschauern waren die Mommenheimer durch einen Treffer von Sandro Pizzaleo (65.) in Rückstand geraten, ehe Maurice Göbig ihnen mit einem Doppelpack (84., 86.) den Dreier bescherte. Zum Siegtreffer lieferte TSV-Coach Matthias Strasburger mit einer beherzten Grätsche die Vorlage. „Die Mommenheimer hatten viel mehr Ballbesitz, aber wir haben gut gestanden, viele Zweikämpfe gewonnen und uns sehr gut verkauft“, kommentierte Alemannen-Trainer Dennis Keßler. „Nach unsere Führung haben wir es jedoch versäumt, einen weiteren Konter zu setzen.“

Saison 2015/16 - 19. Spieltag

Alemannia Laubenheim – SG Harxheim 3:3 (1:1)

In der 22. Minute gingen die Gäste durch Max Schirp in Führung. Der Ausgleich gelang Stürmer Sandro Pizzaleo in der 35. Minute. Nach dem Seitenwechsel war es erneut Pizzaleo, der seine Farben mit einem an ihm selbst verwirkten Foulelfmeter 2:1 nach vorne brachte (52.). Mit einem Doppelschlag in der 58. und 60. Minute durch Max Schirp und Niklas Dechent wendeten die Gäste das Blatt zunächst, ehe Pizzaleo mit seinem dritten Treffer den Endstand herstellte (85.). „In unserer Situation ist jeder Punkt ein Teilerfolg“, formulierte Alemannen-Trainer Dennis Keßler. „Aber im Nachhinein muss man sagen, dass wir gegen schwache Harxheimer zwei Punkte verloren haben.“ Kesslers Fazit: „Ich bin mit dem Unentschieden schon irgendwo zufrieden. Wichtig war, dass wir mit einem guten Gefühl rausgehen.“ Harxheims Coach Angelo Casa indes zeigte sich von der Leistung „sehr enttäuscht – weil man gegen so einen Gegner keinen Punkt abgeben darf.“

Saison 2015/16 - 18. Spieltag

TSV Wackernheim – Alemannia Laubenheim 5:4 (3:3)

Die Zuschauer bekamen einiges geboten in Wackernheim. Zunächst sahen die Platzherren nach 15 Minuten beim Spielstand von 2:0 schon wie der sichere Sieger aus, dann führte das Schlusslicht nach 48 Minuten 4:3, ehe den Hausherren in der Schlussphase noch die Wende zum Guten gelang. „Wir haben uns nach dem 2:0 zu sicher gefühlt. Die Mannschaft hat aber auch in Rückstand immer an sich geglaubt, deshalb überwiegt die Freude bei mir“, ging TSV-Trainer Patrick Rudolf mit seiner Truppe nicht allzu hart ins Gericht. Spielfilm: 1:0, 2:0 Yannick Brendle (12.,15.), 1:2 Jan Age Kruse (20.), 2:2 Almedin Bajmramovic (28.), 2:3 Sandro Pizzaleo (35.), 3:3 Janis Drechlser (37.), 3:4 Pizzaleo (48.), 4:4 Norman Riediger (66./Foulelfmeter), 5:4 Drechsler (73.).

   
Copyright © 2017 FSV Alemannia 1911 e.V. Mainz-Laubenheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.