Alemannenlied  

   

Saisonabschluss bei der Alemannia !!!

Über hundert Freundinnen und Freunde unserer Alemannia pilgerten am 18.06.19 zum Sportplatz in Laubenheim.

Auf dem Programm stand das sogenannte Legendenspiel.

Eine Mannschaft gespickt mit Spielern aus der Meistermannschaft von 2007, den Aufsteigern von 2012 und weiteren Weggefährten unseres Jugendtrainer Gespanns Stefan Krass und Dennis Keßler. Diese „Legenden“ traten also gegen die neu formierte A-Jugend des FSV an, welche von Stefan und Dennis trainiert werden.

Legendenspiel 2019
Legendenspiel 2019

So standen an diesem Abend 38 Mann auf dem Platz die alle von Dennis und größtenteils auch von Stefan trainiert wurden bzw. werden. Viele von den alten Hasen durfte Dennis genau wie die Jungs heute schon in der B Jugend trainieren, nahm sie dann mit zu den Aktiven, wo an der Seite von Meister und Aufstiegscoach Stefan Fredrich weitere Legenden dazu kamen. Nachdem Stefan Fredrich nach neun Jahren bei den Aktiven ausstieg , trat Stefan Krass in dessen Fussstapfen. In einer schweren Zeit konnten die alten Freunde Krass/Keßler als Trainerteam zwar den Abstieg aus der A-Klasse verhindern, von hier auch nochmal Danke an Schwabsburg. Aber es wurde Zeit für Veränderungen und die zwei verabschiedeten sich zurück in die Jugend, wo sie heute die neu formierte A-Jugend, als C Jugendspieler übernahmen.

So viel also zum Hintergrund dieses Spiels. Bevor allerdings wieder auf das eigentliche Spiel eingegangen wird, wollen wir uns bei all denen entschuldigen, welche nicht in das Team der Legenden berufen wurden. Aus jedem oben beschriebenen Zeitabschnitt hätten es weitaus mehr Spieler verdient gehabt, Spielzeit zu bekommen, aber es sollte eine bunte Mischung aufgeboten werden, so das dann irgendwann Schluss war.

Wie auch immer, allen kann man es leider nicht recht machen.

Nachdem die Mannschaften von unserem Stadionsprecher Nick Stenner vorgestellt wurden, liefen sie angeführt von Schiedsrichter Legende Noureddine Ahmed ein.

Unter den Augen von weit über hundert Zuschauern entwickelte sich ein munteres Spielchen und beide Mannschaften wussten zu überzeugen. Einzig Steffen Binger und dem guten Nachwuchstalent im Tor Levin Weckenmann war es zu verdanken, das ein attraktives 0-0 bis zur Pause geboten wurde, denn Chancen vereitelten sie hüben wie drüben. Man durfte nun gespannt sein, mit welcher Ansprache die motivierten Coaches die Spieler auf die zweite Halbzeit vorbereiteten. An dieser Stelle freuten wir uns sehr, Erfolgscoach Stefan Fredrich wieder in Laubenheim begrüßt zu haben, der es sich nicht nehmen ließ, seine Legenden zu betreuen.

In der 2. Halbzeit wurde dann auf beiden Seiten kräftig durchgemischt. Fredrich hat in der Halbzeitansprache wahrscheinlich die richtigen und puschende Worte gefunden. Den die erste viertel Stunde gehörte klar den Legenden, Levin konnte sich abermals auszeichnen und verhinderte so einen Rückstand.

Als dann Sascha Mock mit einem Doppelschlag in der 63. und 67. Minute die A-Junioren in Führung schoss, schien das Spiel gelaufen. Doch Martin Schwarz unser Goalgetter und Aufstiegsheld von 2012, hatte etwas dagegen und erzielte nur eine Minute später den Anschlusstreffer.

Jetzt wurde das Spiel wieder spannender und die A-Jugend geriet etwas ins Straucheln.

Doch Oguzhan Baskaya schlug in der 80. Minute, wenn auch mit Hilfe des Schiedsrichter, eiskalt zu und erzielte das 3-1. Jetzt war die Jugend auf der Siegesstrasse. Sascha Mock zum dritten krönte den tollen Auftritt in der 87. Minute  mit dem 4-1.

Einen letzten Angriff der Legenden, schloss der aufgerückte Torspieler Steffen Binger, dann per Kopf in der 90. Minute zum 4-2 ab.

Ein phänomenales Event auf dem Sportplatz war zu Ende, bzw. das Feiern mit den Fans auf den Rängen konnte beginnen.

Jetzt heißt es nur noch Danke sagen. Danke an die über 100 Fans, die mit ihrem Kommen ihre Wertschätzung gegenüber den Talenten der letzten 14 Jahren Alemannia zeigte, aber auch die für unsere Jungs, denen die nächsten 14 Jahre Alemannia gehören.

Hoffentlich hat dieses Spiel allen Beteiligten in der fussballfreien Zeit, Appetit und Lust gemacht und zwar auf die Alemannia! Schön wäre es, wenn wir euch alle zum Saisonstart unsere Aktiven Mannschaften, wieder auf dem Sportplatz begrüßen können. Denn vor vollem Haus wird unser Aushängeschild sicher auch zu Höchstform auflaufen. Und wer weiß, vielleicht hat der ein oder andere Geschmack an unserer A-Jugend gefunden und verzaubert das Ried bei deren spiele zum Tollhaus.

1.Halbzeit: für die Legenden/ Binger, Keck, Böhringer, Grimm, K. Beringer, Steinmetz,   Hartstang, Specht, Mühlmann, Klein
für die A-Junioren/ Weckenmann, Kleber, Suhr, Howold, Dorn, Dick, Schönberger, S.Mock, Ehnert, Lüttke, Bermbach

2.Halbzeit: für die Legenden/ Binger, Schmidt, Steinmetz, Grimm, Eppelmann,
Gomez, Bula, Kruse, A.Schwarz, S.Kaufmann, M.Schwarz

für die A-Junioren/ Weckenmann, Wiedenhöfer, F.Krass, S.Hahn, S.Krummeck, Dick, Schönberger, S.Mock, Baskaya, Scherer

   
Copyright © 2019 FSV Alemannia 1911 e.V. Mainz-Laubenheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.