Alemannenlied  

   

Aktuelle Spieltage

No events
   

Mit Harald Jordan soll Neustart klappen

B-KLASSE Alemannia Laubenheim findet nach Absage von Diether und Herzberger einen neuen Trainer

LAUBENHEIM - (MIH). Harald Jordan ist ab sofort neuer Cheftrainer der Fußballer von A-Klassen-Absteiger FSV Alemannia Laubenheim. „Die Position des Co-Trainers ist noch zu besetzen“, sagt Wolfgang Meyer, Abteilungsleiter bei der Alemannia. „Es war schon länger mein Wunsch gewesen, Harald Jordan in den Aktivenbereich mit einzubinden. Deshalb kann ich sagen, dass wir mit dieser Besetzung der vakant gewordenen Trainerposition mehr als zufrieden sind.“

Jordan sei mehr als zehn Jahre im Jugendbereich der Alemannia aktiv und habe sich dabei stets durch seine strukturierte Arbeit ausgezeichnet. „Zuletzt war er sehr erfolgreich mit seiner A-Junioren-Landesliga-Mannschaft und der Ausbildung seiner Jungs für den Aktivenbereich“, so Meyer über den erfahrenen Coach. „Ich bin mir ganz sicher, dass sich seine Fußballphilosophie auch bei unserem Neustart in der B-Klasse Mainz-Bingen Ost durchsetzen wird und wir sehr motiviert in die Saison starten können.“

Jordan lege viel Wert „auf spielerischen Fußball, auf den Zusammenhalt der Mannschaft und auf ein geschlossenes Auftreten“. Nachdem die Ex-Profis Uwe Diether und Steffen Herzberger nach dem feststehenden Abstieg ihre Zusage etwas überraschend zurückgezogen hatten (die AZ berichtete), standen die Laubenheimer für einige Tage ohne neuen Trainer da. Nach Jordans Beförderung zum Chefcoach herrscht nun wieder Zuversicht.

   
Copyright © 2017 FSV Alemannia 1911 e.V. Mainz-Laubenheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.